[NETigkeiten] #14: 20 Jahre MADDRAX – Ein Essay — Michael Marcus Thurner

Zum 20. Geburtstag der Serie…

20Jahre sind eine lange Zeit. Insbesondere für eine Heftserie. Mal von Perry Rhodan abgesehen gibt es nicht viele Serien, die diese Zeitspanne überstanden haben.  Michael Marcus Thurner begibt sich hier ein bisschen auf eine Zeitreise und plaudert, persönlich gefärbt, über Inhalte und Abenteuer …

Im MADDRAX-Jubiläumsband 523 (veröffentlicht  zum 20. Geburtstag der Serie) ist ein sehr subjektiv gefärbter Text von mir abgedruckt worden. Wer die Gelegenheit verpasst hat, den Roman zu kaufen, kann diesen Text hier in voller Länge nachlesen. Ich plaudere über mein „schlampertes Verhältnis“ zur Serie und gehe ein wenig auf die Inhalte und die Abenteuer von Matthew Drax in einer postapokalyptischen Horror-SF-Welt ein.  Viel Spaß![…]

Auszug Artikel


Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • keine
  • [Artikel] MADDRAX in der WIKIPEDIA

    Maddrax ist eine Heftroman-Serie aus dem Bastei-Verlag, die seit dem 8. Februar 2000 zweiwöchentlich erscheint.

    Die Serie verbindet die Genres Abenteuer, Science-Fiction, Horror und Fantasy. Sie erzählt die Geschichten des USAF-Piloten Matthew Drax, der um 500 Jahre in die Zukunft geschleudert wird. […] Auszug Artikel


  • [Artikel] MADDRAXIKON – ein Wiki zur Serie

[…] Die Erde ist zu einem höchst gefährlichen Ort geworden. Zwischen räuberischen Mutationen und wilden Barbaren beginnt er mit seiner neuen Gefährtin, der telepathisch begabten Kriegerin Aruula, nach dem Rätsel des Kometen zu forschen – auf einer unglaublichen Reise quer über den Planeten.[…] Auszug Artikel


  • [Rezension] 500 Mal Maddrax – eine Würdigung

Band 500 war für mich der Grund, MADDRAX eine Chance zu geben und in die Serie einzusteigen, zumindest einen Zyklus lang. Bisher hatte ich nur genau drei Einzelhefte gelesen, zuletzt den vorigen Jubiläumsband 400 »Transfer« (mein Post dazu).[…] Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 

Kommentar verfassen