Pesch Helmut W. meint …

Fantasy ist …

  • (das sind) Geschichten von Zauberern und Helden, Drachen, Elfen und Zwergen, von magischen Ringen und verborgenen Schätzen, versunkenen Kulturen, erfundenen Welten und privaten Mythologien – Versponnenes, Triviales, Unzeitgemäßes. Das ist eine Märchenliteratur für erwachsene Leser von heute, aber nicht im Sinne des technologischen Märchens der Science Fiction, sondern als ein geradezu atavistischer Rückgriff auf Formen und Denkweisen einer mystisch-schmanischen Weltsicht, die die Kultur des 20. Jahrhinderts längst überwunden zu haben glaubt.
    (Quelle: zitiert in: „Vorwort-Zweifel und Gewißheit“ von Franz Rottensteiner in „Die dunkle Seite der Wirklichkeit“, Suhrkamp 1987, Seite 9)
  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: