Clute John meint …

Science Fiction ist

  • … eine Literatur möglicher Welt-Veränderungen, so unwahrscheinlich sie auch erscheinen mögen, sie ist die mögliche Fortsetzung der Historie über die Sandriffe der Jahrtausends, hinein in wackere neue Jahrhunderte.

(Quelle: unbekannt)

  • … führt uns veränderte Welten mit Begriffen vor, die mit der Sprache und den Annahmen und Argumenten gegenwärtiger Wissenschaft oder mit Begriffen vereinbar sind, die unserem grundlegenden Gefühl entsprechen, dass die Geschichte der Menschheit ununterbrochene Realität ist und Veränderungen dem entströmen, was wir als Realität kennen. Gute SF sagt: Ist A eine Tatsache, folgt daraus, dass B passieren kann.

(Quelle: unbekannt)

 

Kommentar verfassen