Philosophie des Zufalls, Band 1 – Stanislaw Lem

 

10,00

Das Werk ist zwar nicht direkt dem phantastischen Genre zuzuordnen, aber im Sinne eines Verständnisses des Autors dringend zu empfehlen. Siehe auch Band 2!

Lem lässt, Spieler, der er ist, ein Feuerwerk von Ideen vor dem Leser aufsprühen, er macht kein Hehl daraus, welche Freude es ihm bereitet, sich selbst dem Zufallsprinzip zu überlassen und sich in vielerlei Abschweifungen zu ergehen. Spaß wird an der „Philosophie des Zufalls“ der finden, der Lems spielerische Intelligenz, seine theoretische Leidenschaft zu schätzen weiß – und der sich keine leichte Lektüre erwartet. …

Auszug Buchbeschreibung Klappentext

Vorrätig

Beschreibung

Stanislaw Lem
Philosophie des Zufalls, Band 1
Zu einer empirischen Theorie der Literatur
Insel, Frankfurt/Main (1983)
Erste Auflage
gebundene Ausgabe, 8° Oktav
420 Seiten
ISBN 3458140905

Zusätzliche Information

Gewicht 0.490 kg
Größe 20.5 × 12.5 × 0.35 cm
8° Oktav, gebundene Ausgabe

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.