Inklings, Jahrbuch für Literatur und Ästhetik, Band 6 – Gisbert Kranz (Hrsg.)

 

15,00

Das Inklings-Jahrbuch erscheint i.d.R. jeden Herbst mit Beiträgen in englischer und deutscher Sprache …

Das Mittelalter, die Artus-Runde, Sagen und Mythen spielen in der Utopie von Laßwitz, bei den gegenwärtigen DDR-Schriftstellern im Gegensatz zu ihren englischen Kollegen, den Inklings, nur eine untergeordnete, meist reflektierende Rolle, der Humanismus, die Frage nach der Rettung der Welt und aller ihrer Geschöpfe stellt sie aber in EINE Tradition. Der utopische Roman in dieser Bedeutung kann als Bestandteil der Weltliteratur gelten, was ihm noch so oft von einer traditionell-konservativen Literaturwissenschaft abgesprochen wird. …

Auszug 'Eisenach: Humanismus und utopische Literatur', Seite: 177-179

Das Jahrbuch ist ein Organ der Inklings-Gesellschaft für Literatur und Ästhetik e.V. Die Gesellschaft fördert die wissenschaftliche Erschließung und Verbreitung der Werke von C. S. Lewis, J. R. R. Tolkien, Charles Williams, George MacDonald und anderer Werke, die zu einem Vergleich herausfordern. …

Vorrätig

Beschreibung

Gisbert Kranz (Hrsg.)
Inklings – Jahrbuch für Literatur und Ästhetik, Band 6
Stier, Lüdenscheid (1988)
Taschenbuch
270 Seiten
ISBN 3922549551
ISSN 0176-3733

Zusätzliche Information

Gewicht 0.300 kg
Größe 20.6 × 13.0 × 0.22 cm
Taschenbuch

leichte Gebrauchsspuren, Schnitte leicht staubig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.