Kunst #5 – phantastische Visionen : Masterpeaces of Fantasyart – Dian Hanson

Dian Hanson (Hrsg.)
Masterpeaces of Fantasyart
Taschen, Köln (2020)
ISBN 9783836572101
Ein Schwergewicht in Fantasy…

Mit 7,5 Kg ist es wahrlich ein Schwergewicht, dass nichts so leicht umhaut, aber mich hat es umgehaut. Schon wenn an das Buch das erste Mal aufschlägt, vergißt man die Schmerzen, die die 150 Euro teure Ausgabe im Ankauf verursacht hat …


Aber, für mich zu mindestens sind alle 15000 Cent gut angelegt. Man sollte sich aber gut überlegen, wie und wo man das Buch unterbringen will. Schon die Ausmaße sind heroisch. 40 x 30 cm mit einem Gesamtgewicht von 7,5 kg, mit Schutzumschlag und Leseband, bringen so manches Bücherregal an seine absoluten Grenzen. Geliefert aber in einem schön stabilen Karton kann man es aber, zumindest bis zur Entscheidung oder einem Neu(an/aus)bau, unter dem Bett sicher aufbewahren. Natürlich artet aber dann das neuerliche Hervorkramen immer wieder zu einem Kraftakt aus, der den Besuch eines Fitnesscenters zumindest überlegen lässt.

Das Buch versammelt Originalgemälde, Skizzen, Skulpturen, Zeitschriften, Taschenbuch-Cover sowie Kalender, würdigt die Meister des Genres wie Frank Frazetta, Philippe Druillet, Jeff Jones, Boris Vallejo und HR Giger und enthält aktuelle Biografien von über 100 Künstlern.

Die Fantasykunst begann 1923 mit der Einführung des Weird-Tales-Magazins und wurde in den 1960er-Jahren mit den Magazinen Creepy, Eerie und Vampirella sowie mit Taschenbüchern in atemberaubenden Frank-Frazetta-Deckblättern wiederbelebt. […] Genießen sie hier die Werke von Julie Bell, Phillipe Druillet, Franz Frazetta, H. R. Giger, den BRüdern Hildebrandt, Jeffrey Catherine …

Auszug Einbandklappe

Die Texte des Buches sind in Deutsch, Französisch und Englisch abgefasst und sind zwar informativ, aber eigentlich zweitrangig. Die Bilder sind natürlich das überwältigende Element dieses Buches. Man kann es auch schwer beschreiben, man muss es gesehen haben – die Bildgewalt der Riesenseiten. Das ultimative Buch in der Sammlung eines Fantasy-Fans. Übrigens, die Auflage ist limitiert und mein Buch hat die Nummer 4222 – also noch Zeit zu überlegen, aber nicht mehr unbegrenzt…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Dian Hanson (Hrsg.)
  • Masterpeaces of Fantasyart
  • Taschen, Köln (2020)
  • gebundene Ausgabe, 2°Gr.-Groß-Folio
  • 532 Seiten
  • ISBN 9783836572101

Kleinster Preis: € 75,00, größter Preis: € 295,16, Mittelwert: € 150,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Schutzumschlag
  • Leseband
  • Limitierte Auflage, 7000 Stk.
  • [Webpräsenz] Masterpeaces of Fantasyart – auf taschen.com

Der Wälzer im Monsterformat zeigt die Originalgemälde, jeweils ergänzt durch Entwurfsskizzen, Skulpturen, Kalender, Zeitschriften und Taschenbücher, und bietet tiefe Einblicke in dieses dynamische, fantasievolle Genre. Informative Biografien zeichnen ein genaueres und aussagekräftigeres Bild der Künstler als jeder Wikipedia-Eintrag. Mit seinen Ausklappseiten und eingeklebten Kapitelopenern gilt History of Fantasy Art schon jetzt als edelster und informativster Führer zu diesem so populären wie faszinierenden Thema. …

Auszug Produktbeschreibung


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Kommentar verfassen