Fundstücke #13 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Das Drachenmotiv in der literarischen Fantastik

Ein überraschender Fund über meine Freunde …
Auf der Seite von Dr. Murray G. Hall habe ich vor einiger Zeit einen Fund gemacht, der mich besonders freute. Eine Diplomarbeit über meine Freunde die Drachen …


Drachen über ja schon immer eine unglaubliche Faszination auf Menschen aus. Die Literatur darüber ist immens und wenn ich mir meine Spezialbibliothek zum Thema ansehe, springt mir der Platzmangel dafür als Erstes ins Auge. Schön aber, dass es auch neuer Literatur darüber gibt

Die Betrachtung der etymologischen Bedeutung des Terminus „Drache“ ergab, dass keineswegs eindeutig festzustellen ist, was ein Drache wirklich ist und was ihn auszeichnet, weshalb auch hier eine Angrenzung vorgenommen werden musste, die den Drachen von seinen nächsten Verwandten, Lindwurm, Basilisk und Tatzelwurm unterscheidet. Nachdem durch Abgrenzungen beschrieben wurde, was ein Drache nicht ist, wurde durch die Zusammenstellung verschiedenster Komponenten, die Gestaltung des Aussehens, Attribute und Eigenschaften eines Drachens betreffend, definiert, was einen Drachen im Besonderen auszeichnet. …

Auszug Fazit

Auf der Seite von Dr. Murray G. Hall habe ich auch noch andere betreute Arbeiten gefunden, die interessant klingen und manche kann man sogar herunterladen. Also wer Interesse hat …

Hier jedenfalls der download für die Diplomarbeit zu den Drachen

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Nadine Stöckl
  • „Dracarys!“ – Das Drachenmotiv in der literarischen Fantastik

    der Gegenwart

  • Universität Wien, Wien (2016)
  • Diplomarbeit
  • Downlaod
  • 177 Seiten

antiquarisch nicht sichtbar – beziehbar über Downlaod

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • [Artikel] Drachen in der WIKIPEDIA

    Ein Drachen (nach chinesischen, als Drachenbilder ausgeführten Drachen), Fesseldrachen oder auch Kite (englisch) ist ein Spiel- und Sportgerät, das mit Wind betrieben wird. Er besteht in der einfachsten Ausführung aus einem Segel, das in der Regel durch ein Gestänge aufgespannt wird und einer am Gestänge befestigten Leine, die die Person hält, die den Drachen steigen lässt (im Drachensport Pilot). Der Drachen wird so in den Wind gestellt, dass durch die Anströmung der Luft gegen das Drachensegel dynamischer Auftrieb entsteht und der Drachen nach oben steigt.  […]Auszug Artikel



  • [Artikel] Drachen, Einhörner und ihre Vorfahren

    Der europäische Drache gilt gemeinhin als böse und gefährlich. In Asien dagegen bringt er Glück. Das Einhorn springt als Glücksbringer durch Fantasyfilme. Sein Horn war im Mittelalter begehrte Medizin. Doch woher stammen diese Fabelwesen?  […] Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

 

 

Kommentar verfassen