Science Fiction #27 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Die Zukunftsideen der Science Fiction Literatur …

[su_dropcap style=“light“ size=“5″]F[/su_dropcap]uture life – ein Forschungsprojekt der Phantastischen Bibliothek Wetzlar,

[su_quote cite=“a.a.O., Auszug Rückenseitentext“]

mit dessen Hilfe aus dem Ideenreservoir der Science-Fiction-Literatur Zukunftsszenarien sowie technische und systemische Innovationen exzerpiert und für Unternehmen aufbereitet werden…

[/su_quote]


[su_slider source=“media: 16524,16529,16525″ link=“lightbox“ width=“260″ height=“380″ responsive=“no“ autoplay=“3000″ speed=“400″]

Dieses Projekt gefällt mir sehr, weil es so naheliegend ist. Wo sonst, als im Bereich der Science Fiction, werden so viele interessante Gedanken auf Innovation und Weiterentwicklung gedacht. JA, manches vielleicht etwas übertrieben und manches etwas verschroben, aber grundsätzlich …

[su_quote cite=“a.aO., Auszug Vorwort“]

… Denn aus der Fülle der unterschiedlichen, teilweise sogar widersprüchlichen Zukunftsszenarien der Science Fiction kristallisieren sich mittels Häufigkeitsvergleich innovative Technologien und interessante soziale Verhaltensmuster heraus, die einen hohe Eintrittswahrscheinlichkeit bekommen. …

[/su_quote]

Also wenn nicht so, wie dann? Die gegenständliche Veröffentlichung ist zwar jetzt schon 5 Jahre alt, aber wärmstens zu empfehlen. Die Bestellung ist über die Bibliothek möglich (siehe weiterführende Links) …

Folgende Kapitel führen ins Thema ein:

[su_expand height=“210″ link_style=“underlined“ more_icon=“icon: arrow-down“ less_icon=“icon: arrow-up“][su_list icon=“icon: list-ol“ icon_color=“#113ebb“ indent=“16″]

[su_list icon=“icon: list-ol“ icon_color=“#113ebb“ indent=“16″]

  • Bettina Wurche: Ein Fahrstuhl zu den Sternen – Ein Science-Fiction-Autor erdenkt den geostationären Nachrichtensatelliten – und einen genialen Weg zu einer Raumstation
  • Thomas Le Blanc: Kapitän Nemos „Nautilus“ – Jules Verne und die Erfindung des Unterseeboots
  • Thomas Le Blanc: „Beam me up, Scotty“ – Der Kommunikator aus der „Star Trek“-Fernsehserie war das Vorbild für das erste Mobiltelefon
  • Thomas Le Blanc: Das Trauma des Leo Szilard – Der ungarisch-deutsch-amerikanische Kernphysiker ist bei einer zentralen physikalischen Entdeckung durch einen Science-Fiction-Roman von H. G. Wells beeinflusst worden – und warnte später vor den Folgen seiner Forschung in eigenen Science-Fiction-Erzählungen
  • Thomas Le Blanc: Die Bombe auf dem Papier – Auch das FBI liest Science Fiction
  • Ralf Bülow: Der Roboter – der Freund des Menschen? – Geschichten von Automaten und Androiden
  • Ralf Bülow: Denkmaschinen – Der literarische Weg vom Großrechner zum Internet
  • Ralf Bülow: Energie für Europa – Riesige Anlagen gewinnen Solarstrom
  • Svenja Partheil: Vom Telephonoskop zur Skype-Verbindung
  • Verena Knorpp: Tod und Terror als Medienereignis
  • Friedhelm Schneidewind: „Big Brother is watching you“ – Der Verlust jeglicher Privatheit durch Googel, Facebook und die NSA
  • Thomas Le Blanc: Die Insel der Milliardäre – Die Vision eines schwimmenden Staats
  • Ralf Bülow: Klon-Fabrik auf der Südsee-Insel – Wie das erste menschliche Klon-Baby doch keines war
  • Thomas Le Blanc: Huxleys schöne neue Welt – Die genetische Züchtung des Menschen
  • Thomas Le Blanc: Der Flug zum Mond – Raketentechniker und Science-Fiction-Autoren im ständigen Gedankenaustausch
  • Thomas Le Blanc: Der Flug zum Mars – Die Planung der ersten menschlichen Kolonie auf einem anderen Planeten
  • Thoma Le Blanc: Der Flug ins Weltall – Ein Visioär, der seine Science Fiction nicht erzählte, sondern konstruierte
  • Thomas Le Blanc: Das Wasserbett – Eine wassergefüllte Liege für den Raumfahrer
  • Svenja Pertheil: Das Mini-U-Boot in unseren Blutbahnen
  • Verena Knorpp: Die Welt neben unserwer Welt
  • Friedhelm Schneidewind: Cyberattacken – Viren, Würmer und Trojaner
  • Friedhelm Schneidewind: Cyborgs: Mischwesen aus Mensch und Maschine – Hybride Lebensformen innerhalb und jenseits des Menschseins
  • Thomas le Blanc: Verhaftung vor der Tat – Philip K. Dicks Paranoia erwies sich als wahr
  • u.v.m.

[/su_list]

[/su_expand]

[su_tabs vertical=“yes“ active=“1″]

[su_tab title=“Bibliographisch: „]

  • Thomas Le Blanc (Red.)
  • Die Zukunftsideen der Science Fiction Literatur
  • … und welche bereits Wirklichkeit wurden
  • Phantastische Bibliothek Wetzlar, Wetzlar (2014)
  • A4 Heft, geheftet
  • 28 Seiten
  • zahlreiche Bilder

[/su_tab]

[su_tab title=“Antiquarisch:“]

derzeit leider vergriffen – aber über Verlag erhältlich

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

[/su_tab]

[su_tab title=“Anmerkung(en):“]

  • keine ISBN
  • Auflage 100 Stk.
  • in Rahmen des Projekts „Future Life“

[/su_tab]

[su_tab title=“weiterführende Links: „]

  • [Projektbeschreibung] Das Projekt „Future Life“ der Phantastischen Bibliothek Wetzlar

[su_button url=“https://www.phantastik.eu/projekte/future-life“ target=“blank“ style=“3d“ background=“#a5b1be“ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: external-link“ text_shadow=“7px 1px 4px #000000″]über das Projekt „Future Life“[/su_button]


  • [Bezug] Die Broschüre kann über den Verlag bezogen werden

[su_button url=“https://www.phantastik.eu/publikationen/bestellformular.html“ target=“blank“ style=“3d“ background=“#a5b1be“ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: external-link“ text_shadow=“7px 1px 4px #000000″]zum Bestellformular für die gegenständliche Broschüre[/su_button]


  • [Download] SCHLAGLICHT – Die Zukunft der Produktion im Spiegel der Science Fiction. Broschüre

    Industrie der ZUKUNFT.

    Das Sächsische Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Zusammenarbeit mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar
[su_button url=“https://www.industrie.sachsen.de/download/Schlaglicht-Die-Zukunft-der-Produktion.pdf“ target=“blank“ style=“3d“ background=“#a5b1be“ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: download“ text_shadow=“7px 1px 4px #000000″]zum Download für die Broschüre „Industrie der Zukunft“[/su_button]

  • [Download] Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Nanotechnische Ideen in der Science-Fiction-Literatur www.hessen-nanotech.de

    Nanotechnische Ideen in der Science-Fiction Literatur

    Schriftenreihe Hessen-Nanotech Band 24

[su_button url=“https://www.technologieland-hessen.de/mm/mm001/HTAI_Nano_SF_Web.pdf“ target=“blank“ style=“3d“ background=“#a5b1be“ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: download“ text_shadow=“7px 1px 4px #000000″]zum Download für die Broschüre „Nanotechnische Ideen in der Science-Fiction Literatur“[/su_button]


  • [Pressespiegel

    „Future Life“ in der Presse

[su_button url=“https://www.phantastik.eu/pressespiegel/future-life-in-der-presse“ target=“blank“ style=“3d“ background=“#a5b1be“ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: external-link“ text_shadow=“7px 1px 4px #000000″]zum Pressespiegel für das Projekt „Future Life“[/su_button]

[/su_tab]

[/su_tabs]


siehe auch (Auszug):

[su_expand link_style=“underlined“ height=“350″]

[su_posts template=“templates/default-loop.php“ posts_per_page=“3″ post_type=“post“ tax_term=“ 675116010 “ offset=“0″ order=“desc“ orderby=“date“ ignore_sticky_posts=“no“]

[/su_expand]


Die letzten 3 Artikel:

[su_expand link_style=“underlined“ height=“280″]

[su_posts posts_per_page=“3″ offset=“1″ order=“desc“]

[/su_expand]


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Kommentar verfassen