Biographien zur Phantastik #14: Autorengruppe“Phantastischer Oberrhein“

Diese schmale Dokumentation bietet biographische und bibliographische Hinweise über die Autorengruppe „Phantastischer Oberrhein“ in Hinblick auf Entstehung, Zusammensetzung und Arbeit der Gruppe …


Jörg Weigand - Autorengruppe "Phantastischer Oberrhein
Jörg Weigand – Autorengruppe „Phantastischer Oberrhein

Jörg Weigand
Autorengruppe „Phantastischer Oberrhein“
Biographische und Bibliographische Hinweise
Eine Dokumetation
Schillinger, Freiburg/Breisgau (2018), Heft A5, 42 Seiten
ISBN 9783891554036

Hervorgegangen ist ein Anthologien-Projekt, das derzeit drei Anthologien herausgebracht hat, aus der Autorengruppe „Phantastischer Oberrhein“, die sich 2005 zum ersten Mal traf und die inzwischen nicht nur im Südwesten eine rege Publikationsaktivität entwickelt hat.

Diese schmale Dokumentation bietet biographische und bibliographische Hinweise über die Autorengruppe in Hinblick auf Entstehung, Zusammensetzung und Arbeit der Gruppe …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 8.50 EUR, größter Preis: 8.50 EUR, Mittelwert: 8.50 EUR


siehe auch (Auszug):

Biographie Biographien zur Phantastik #21: Philip K. Dick – Göttliche Überfälle – Lawrence Sutin (Dienstag, 13 April 2021) - Nach Ansicht einiger Leute ist diese Biographie die beste zu Philip K. Dick. Beurteilen kann ich das im Moment nicht, aber ich bin sehr interessiert daran diese Biographie endlich zu lesen. Auch die Bibliographie von Michael Nagula interessiert …
Biographie Biographien zur Phantastik #19: George Orwell – Michael Shelden (Dienstag, 30 März 2021) - Nach der Comic-Biographie von Christin und Verdier heute die aus dem Jahre 1993 stammende Biographie von Michael Shelden (Originall 1991). Sie hat mich auch gleich in den Bann gezogen ……
Biographie Biographien zur Phantastik #18: Lovecraft, eine Biographie – L. Sprague De Camp (Donnerstag, 3 September 2020) - Von De Camp 1975 geschrieben, wurde diese damalig einzigartige Biographie 1989 von Ullstein als deutsche Erstausgabe im deutschen Sprachraum als Taschenbuch veröffentlicht …

Die letzten 10 Artikel:

Horror-, Schauer- und Gespensterliteratur #12 – Schrecken als ästhetische Ware: Horror-Grundlagen des populären Films – Georg Seeßlen / Fernand Jung - Ein "Wälzer" der Buchdruckkunst mit 1150 Seiten, gebunden und mit zahlreichen Illustrationen und Bildern. Sowas erwartet man, wenn das Genre Horror unter die Lupe genommen wird. …
Intern - Utopie Utopie #37 – der NICHT-Ort in der Sekundärliteratur: Kommunikation und Massenmedien in englischen und amerikanischen Utopien des 20. Jahrhunderts – Dagmar Priebe - Auf die Bedeutung von Kommunikation und Massenmedien auf die Struktur utopischer Gesellschaften wird auch Studien zur Utopie immer wieder hingewiesen. Hier haben wir eine Studie die diese Themen in den Mittelpunkt stellt…
Biographie Biographien zur Phantastik #21: Philip K. Dick – Göttliche Überfälle – Lawrence Sutin - Nach Ansicht einiger Leute ist diese Biographie die beste zu Philip K. Dick. Beurteilen kann ich das im Moment nicht, aber ich bin sehr interessiert daran diese Biographie endlich zu lesen. Auch die Bibliographie von Michael Nagula interessiert …
Bibliographien - Intern Lexika #15 – Wissen pur: Das Vampir-Lexikon – Erwin Jänsch - Erwin Jänsch stellt in diesem Buch die wichtigsten Autoren der Vampir-Literatur und ihre Schöpfungen aus den letzten 200 Jahren vor. Ein Leckerbissen für Vampir-Freunde…
Intern - Lexikon Begleitende Literatur zur Phantastik #65: Der Mann im Mond – Henrike Schmidt - Ein Zufallsfund der mich sehr gefreut hat. Das Thema geht mir ja schon jahrelang im Kopf herum und dieses Büchlein ergänzt meine Recherchen zum Thema Mond …
Intern - Utopie Utopie #36 – der NICHT-Ort in der Sekundärliteratur: Die angloamerikanische Ökotopie – Jan Hollm - Der ökotopische Ansatz hat ein Bild: die autofreien Sonntage der siebziger Jahre in der Bundesrepublik Deutschland oder die autofreien Tage  in Österreich. So könnte eine neue, ökotopische Form des Zusammenlebens aussehen…

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.
 

Kommentar verfassen