Wiki(pedia) und die sturen Männer – von Elea Brandt

Wikipedia – die Enzyklopädie des freien Wissens. In Informationsfülle und -qualität hat das Online-Nachschlagewerk selbst den traditionellen Brockhaus bereits abgelöst und gehört zu den zehn am häufigsten frequentierten Internetseiten der Welt.

Doch wie frei ist das Wissen in der Wikipedia wirklich? Die Diskussionen um die Löschung der deutschen Liste von Science-Fiction-Autorinnen (1), des Nornennetzes (2) oder der Seite von Wissenschaftlerin Katie Bouman (3) lassen vermuten, dass die enzyklopädische Neutralität der Wikipedia bisweilen nichts weiter ist als ein Mythos. Denn: Frauen und marginalisierte Gruppen werden in der „freien Enzyklopädie“ immer noch nicht ausreichend repräsentiert. …

über „Wiki(pedia) und die sturen Männer“ – feminismus-oder-schlaegerei.de – ein Gastbeitrag von

Elea Brandt, Autorin für Fantasy, Horror & Mystery


siehe auch:


Die 5 letzten Artikel:

  1. Mitteilung 3 intern [Medienhinweis] #01 - „Drachentöter“ oder „Tintenherz“ sind Bestseller von Cornelia Funke. Sie ist die Meisterin der Fantasy-Stories für Kinder und Jugendliche. Das „Time Magazin“ zählt sie so zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt. Und sie glaubt an den Zauber des Lesens. […]
  2. Biographie Phantasten #3 -weiblich, männlich und …: Der soziale Gedanke im Werk von H. G. Wells - Auch ein Werk, dass relativ oft in Texten zu Wells zitiert und als Quelle angeführt wurde und wird. Es war auch recht spannend nach dem Buch zu suchen und es schlussendlich auch zu finden und für meine Bibliothek zu requirieren …
  3. Ischtar-Drache Drachen #12 – Mythos / Symbol / Geschichte: Kommentar zum Beowulf - Lange habe ich nach dem Buch von Johannes Hoops gesucht und nun endlich gefunden. Jetzt hält sich mein Glück in Grenzen, weil dieses Werk eigentlich eine Ergänzung braucht, die man natürlich wieder nicht realisieren kann. …
  4. Science Fiction - Intern Science Fiction #51 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Conbücher PR-Tage-Osnabrück - Ich hatte vor einiger Zeit schon das Conbuch für die dritten Perry-Rhodan-Tage in Osnabrück vorgestellt. Dieses hatte Lust auf mehr gemacht und so sind mir die Conbücher der ersten zwei Cons auch zugewachsen …
  5. Intern - Lexikon Begleitende Literatur zur Phantastik #43: Die Struktur literarischer Texte - Es wird hier ein bisschen anstrengender als allgemein üblich. Aber ich habe einmal einen strengen Blick in die sekundärliterarischen Empfehlungen von Helmut W. Pesch für "Fantasy - Theorie und Geschichte" gemacht und da ist mir dieses Buch aufgefallen. …

Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.
 

Kommentar verfassen